Über Uns

Zurück in Orth an der Donau

Zurück in Orth an der Donau

Am 18.11.2017 verbrachten wir, die Forschungsgruppe, in Orth an der Donau. Diesmal quartierten wir uns im schönen Schloss Orth ein. In der großartigen Kulisse ließ es sich noch viel besser arbeiten. Wir hatten wie immer eine lange Agenda. Ein aktueller Punkt war die Planung der Reise nach London um ein weiteres Best Practice Modell anzusehen. Das Best Practice Modell werden wir euch in Kürze hier vorstellen. Auch wie immer war die Verschriftlichung des Konzepts ein Thema und vieles mehr.

Neben der Planung stand aber auch eine große Vorbereitung auf der Agenda. Wir haben schließlich nicht umsonst im Schloss Orth unsere Zeit verbracht. Da vor einigen Wochen der Bürger*innenrat sich an dem Projekt GeSo beteiligte, fand am 18.11.2017 das Bürger*innen Café statt. Aber mehr dazu könnt ihr in einem weiteren Blog in kurzer Zeit lesen!

Master Soziale Arbeit

Master Soziale Arbeit

Studiengang Soziale Arbeit

 

Werte, Theorie und Praxis

Soziale Arbeit befasst sich mit der Alltagsbewältigung, der Lebensführung und dem sozialen Netz von Einzelpersonen, Gruppen und dem Gemeinwesen. Über Beratung, Begleitung und Intervention unterstützt sie Menschen dabei, ihre Lebensplanung und -organisation sowie ihr Wohlbefinden zu erhöhen. Soziale Arbeit setzt dort an, wo Menschen mit ihrer Umgebung interagieren, ermöglicht soziale Veränderungen und erarbeitet lösungsorientiertes Vorgehen. Als Wissenschaft generiert der Studiengang mit modernen Methoden der empirischen Sozialforschung Wissen, Techniken und Instrumente für die Praxis.

Profession und Wissenschaft

Soziale Arbeit als Profession und Wissenschaft gewinnt zunehmend an Bedeutung. Demographische Entwicklungen und gesellschaftliche Ausdifferenzierungen schaffen neue Betätigungsfelder. Gleichzeitig entstehen neue Anforderungen an die Soziale Arbeit, die Spezialisierungen für die Praxis, aber auch für wissenschaftliches Arbeiten notwendig machen. Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Front-Line-Praxis, in Konzeption und Planung sowie in der praxisnahen Forschung und Entwicklung eines modernen Sozialwesens tätig.

 

 

Studieninhalte

Kenntnisse in Fächern wie Organisation & Gesellschaft, Forschung, Entwicklung und Innovation, Methodik & Fallanalyse,Management Skills, Internationales Recht und Ethik. Studierende können zwischen den Vertiefungsrichtungen „CaseManagement“ und „General Social Work“ wählen. Die Entscheidung für einen der beiden Schwerpunkte wird im Verlaufdes ersten Semesters getroffen.

Case Management

legt den Fokus auf Fragen der Organisation fallbezogener Unterstützung in multidisziplinären Settings mit mehreren organisationalen Akteurinnen und Akteuren. In dieser Vertiefung befassen sich die Studierenden mit Vernetzungsmethoden zur Zusammenarbeit mit anderen Professionen, erwerben Erklärungs- und Handlungswissen sowie Kenntnisse der medizinischen und sozialen Versorgungs- und Infrastruktur genauso wie deren rechtliche Grundlagen.

General Social Work

General Social Work versteht Soziale Arbeit als anwendungsbezogene, historisch und theoretisch fundierte Praxis von professionellen und freiwillig agierenden Unterstützungsnetzwerken.

 

Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage der Fachhochschule St. Pölten

 

 

 

Das Team

Die Projektleitung 

 

FH-Prof. Mag. Dr. ………Michaela Moser ………… FH-Dozentin Department Soziales

 

FH-Prof. DSA Mag. (FH) DrPhDr. Christoph Redelsteiner, MSc ….FH-Dozent Department Soziales

 

Die Studierenden

 

Patricia Renner, BA
Sozialpädagogin, Sozialarbeiterin
Arbeit mit Menschen mit Behinderung

 

Lisa Stöger BEd
Pädagogin in einem Mutter-Kind-Haus

 

Sarah M. Laminger, BA, BA
Sozialarbeiterin
Menschen mit Behinderung und psychischer Erkrankung

 

Mag. Marlies Presser
Studium Soziologie mit Schwerpunkt Medizin- und Gesundheitssoziologie
Arbeitet aktuell in der Begleitung von Menschen mit Behinderung

 

Sandra Herold, BA Sozialarbeiterin im gemeindepsychiatrischen Bereich, ehrenamtliche Rettungssanitäterin beim Roten Kreuz

 

Magdalena Seidl, BA
Jugendsozialarbeiterin an einem Sonderpädagogischen Förderzentrum in Bayern (D)

 

Mag. Oliver Auer, BA
Studium Soziale Ökologie, Kultur- und Sozialanthropologie
Betreuer in der Wohnungslosenhilfe